« Ältere Beiträge Abonniere

19 Jul 2016

Trike und Motorschirm am Donnerstag

Verfasst von Holger Gollwitzer. Keine Kommentare

Hallo Trike- und Motorschirm-Piloten,

ich bin am Donnerstag für Flugleitung am Platz.
Nach momentaner Vorhersage haben wir am Donnerstag abend leichte Brise mit 5 km/h aus Südwest, liegt also schön auf der Eins-Vier. Bin bei Flugbetrieb mit Funk bis Sunset am Platz.

Trike- und Motorschirmpiloten: Auf geht’s! ( erst vorletzten Donnerstag sind zwei Motorschirme vom EDQW gestartet, wäre schön wenn wir sowas öfter sehen :-) )

VG
Holger

22 Jun 2016

Trike hat wieder “TÜV” !

Verfasst von Holger Gollwitzer. Keine Kommentare

 

Servus zusammen !

Ich komme gerade von der Trike-Jahresnachprüfung aus Kulmbach zurück.
Gute Neuigkeiten: Alles wunderbar, der Prüfer hat den super Zustand unseres Vogels sehr gelobt.

Unser Eagle hat also wieder as “Bapperl” drauf für ein Jahr, alles prima.

P.S.:  Sehr nette Leute da am Kulmbacher Platz, Tasse Gratis-Kaffee gab´s auch :-) Kann ich für einen Besuch unbedingt empfehlen. Flugzeit von Weiden ca. 50 Minuten.

Bis demnächst, Grüße

HolgAir
…hier noch ein paar Bilder, Luftaufnahme vom Kulmbacher Platz sowie Prüfer beim Check (Veröffentlichung wurde erfragt, geht in Ordnung)

Dsc06040 Dsc06037 Dsc06036

17 Jun 2016

Windenschlepp

Verfasst von Alois Laumer. Keine Kommentare

Wo sind die vielen Schlepppiloten? Vielleicht haben einige nicht mitbekommen, dass in Dietersdorf tatsächlich geschleppt wird.
Der Verein hat dazu eine WhatsApp-Gruppe eingerichtet. Lasst euch eintragen – und ihr werdet aktuell über die Aktivitäten der Schleppgruppe informiert.
Die Eintragung nimmt der Vorstand vor. Bitte bei ihm melden!

24 Jan 2016

Jahreshauptversammlung

Verfasst von Alois Laumer. Keine Kommentare

Die wichtigsten Ergebnisse der JHV vom 23. Januar 2016:
Wahl des Vorstandes:
1. Vorstand Jens Salavs
2. Vorstand Marco Pabian
Kassier Silke Berndt
Schriftführer Alois Laumer
——————————–
* Ansprechpartner (Spartenleiter) für Gleitschirm und Winde – vakant! Leider fand sich kein Mitglied bereit, diesen Posten zu übernehmen.
* Ansprechpartner (Spartenleiter) Ultraleicht: Alois Laumer
—————————————–
* Das Schleppgelände bei Dietersdorf bleibt wie bisher – zumindest für 2016. Die Nutzung muss jedoch deutlich gegenüber den Vorjahren zunehmen.
* Der gebührenpflichtige Telekom SMS-Mail-Dienst wird eingestellt (gekündigt). Stattdessen sind zwei WhatsApp-Gruppen (Flysports, fliegen allg.  und Winde) eingerichtet.

Die ausführliche Niederrschrift der JHV ist auf der Homepage unter Internes abrufbar. Sie wird zudem per E-Mail-Anhang den Mitgliedern zugesandt.

Meldet ggf. bitte eure geänderte Mailadresse!

5 Sep 2015

Simon Winkler in den Top Ten der Acrobatik-Paraglider

Verfasst von Alois Laumer. Keine Kommentare

Bei der FAI Acrobatik Paragliding World Tour 2015, kurz APWT, holt sich Simon Winkler den 9. Platz in der Jahresgesamtwertung und bringt Deutschland nach 2 Jahren wieder in die Top 10 der Herren.
Der Titel um den weltbesten Kunstflieger mit dem Gleitschirm wurde dieses Jahr von den 45 qualifizierten Piloten aus aller Welt in 2 Wettbewerben in Italien ausgetragen. Es ging darum, Kunstflugmanöver mit unterschiedlichen Schwierigkeitskoeffizienten vor einer Jury mit einer sauberen Choreographie und abschließend perfekter Landung auf einem kleinen Floß im See zu zeigen.
Der erste Tourstop fand am schönen Lago di Cavazzo in der Nähe von Udine statt. Dort holte sich Simon souverän in zwei Wertungsdurchgängen den 7. Platz. Der zweite wurde am Lago di Orta neben dem Städtchen Omegna ausgetragen, wo er durch eine verpatzte Flugfigur lediglich den 12. Platz belegen konnte. Insgesamt reichte es dann doch für den 9. Platz.
Simon zeigte sich hochzufrieden: „ Eigentlich hatte ich kaum Zeit zum Trainieren. Der Abschluss meines Tourismusstudiums in Innsbruck sowie mein Beruf kosteten mir dieses Jahr viel Zeit. Die Konkurrenz war so stark wie noch nie. Ich bin sehr froh dass ich mit meinen 4 Runs mithalten konnte und die Konkurrenz ein paar Fehler machte.“

Das nächste Ziel ist die Weltmeisterschaft, welche im Rahmen der World Airgames im Dezember 2015 in Dubai ausgetragen wird.

winkler 1

Looping mit dem Gleitschirm  Während des Manövers wirken Fliehkräfte von bis zu 7 G auf den Piloten ein.

winkler 2

Wer traut sich als Normalpilot auf so einem kleinen Floß mitten im See zu landen? Simon fliegt fliegt dazu vorher noch eine Bodenspirale mit Wasserberührung, bevor er sicher aufsetzt.

 

28 Jul 2015

UL-Gelände Erpetshof verlängert

Verfasst von Alois Laumer. Keine Kommentare

Das Luftamt Nordbayern hat dem Verein die Genehmigung zum Betrieb des UL-Geländes bei Erpetshof unter Auflagen bis zum 31.08.2019 erteilt.

Der Genehmigungsbescheid wird den  UL-Piloten im Verein per E-Mail-Anhang zugestellt, bzw. ist unter nachstehendem Link einzusehen.

UL-Erpetshof

7 Jun 2015

Trike-Video online

Verfasst von Holger Gollwitzer. Ein Kommentar

 

Servus,

ich habe mal einen Video-Zusammenschnitt von Trike-Flügen gemacht und online gestellt. Gerne könnt Ihr den Link auch weiterleiten:

 

Vg und allseits tolle Flüge !

Holger

2 Feb 2015

… und die Erde ist doch eine Kugel.

Verfasst von Alois Laumer. Keine Kommentare

 

Eagle Trike

Dem Start in die Luft zu solch phantastischen Ausblicken mit dem vereinseigenen Ultraleicht steht nichts im Wege. Das Eagle-Trike befindet sich in  bestem Zustand abflugbereit im Hangar auf dem Flugplatz Weiden.
Die Piloten der Trikegemeinschaft zeigen auch Passagieren gerne die schönsten Stellen der Oberpfalz von oben.
Ist Ihr Interesse geweckt, dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

21 Dez 2014

Werbung für unser Fluggebiet

Verfasst von Alois Laumer. Keine Kommentare

Im DULV Info 6/2014, der Verbandszeitschrift der Ultraleichtflieger, ist ein Reisebericht über die nördliche Oberpfalz erschienen. Auf 7 Seiten werden Highlights gerade unseres Fluggebiets vorgestellt. Da Gleitschirmflieger wohl kaum diese Zeitschrift zu Gesicht bekommen, habe ich den Bericht als PDF-Datei auf unsere HP gestellt.
Viel Spaß beim lesen des als “moderne Pilgerreise” getarnten Werbeflugs.
DULV-Reisebericht

24 Mai 2014

Brut- und Vogelschutz in Kallmünz

Verfasst von Ratzke Wolfram. Keine Kommentare

Liebe Kallmünzflieger, bitte beachten: Das Anwesen Zaar bis 31. Juli nicht überfliegen! Siehe Foto. Kontakt mit dem Umweltamt wegen Brut- und Vogelschutz.

Sehr geehrte Damen und Herren !

Im Nachgang zu meinem Gespräch heute mit Herrn Lohner möchte ich Ihnen mein Anliegen noch einmal schriftlich vortragen.

Nach voneinander unabhängigen Beobachtungen flogen in letzter Zeit immer wieder Gleitschirmflieger über das Felsmassiv des Eicher Berges hinweg. In der Folge kam es zu Abwehr- und Stressreaktionen der dort brütende Uhus und Wanderfalken. Wie Sie vielleicht wissen, bemühen sich staatliche Naturschutzbehörden und vorallem der Landesbund für Vogelschutz seit Jahrzehnten, diese europarechtlich geschützten Greifer in ihrem Gesamtlebensraum zu fördern und vor dem Aussterben zu bewahren. Diese Bemühungen führten insbesondere durch Horstbewachungen, das heißt durch das Unterbinden von Störungen und Eingriffen am Horststandort zu teilweise beachtlichen erfolgen.

Vorschriften allein reichen allerdings nicht aus für den Schutz dieser Vögel, nach denen Störungen sogar strafrechtlich verfolgt  werden können. Vielmehr braucht es Aufklärung und online casino Verständnis der betroffenen Freizeitsportler. In diesem Sinne waren wir, Herr Lohner und ich, heute so verblieben, dass der GSC seine Mitglieder und auch Flieger im Netzwerk der Vereine entsprechend informiert und bittet,

den Eicher Berg in der Balz-, Brut und Aufzuchtszeit vom 15.Januar bis zum 31.Juli nicht zu überfliegen.

Die Grenze des empfindlichen Bereiches liegt über dem Anwesen Zaar und ist in der Karte rot dargestellt. Diese Information erfolgt durch persönliche Ansprachen, per Internet und durch Anschlag auf der bestehenden Tafel am Aufgang des Schloßberges. Abschließend weisen wir als Untere Naturschutzbehörde daraufhin, dass wir Verstöße dagegen im Rahmen des gesetzlichen Artenschutzes verfolgen und ggfs. tiefgreifender in das Fluggeschehen am Schloßberg eingreifen müssen, wenn diese Information und Bitte nicht zum gewünschten Ergebnis führt.

Für Ihr Verständnis und der aufgrund der sensiblen Jahreszeit möglichst baldigen Verbreitung sage ich herzlichen Dank !